Freitag, 20. Januar 2012

Meine Erfahrungen mit Hexen und Magier

Alles begann am 21 November 2009. Manfred und ich wollten eigentlich im Mai 2010 heiraten unsere Welt schien vollkommen in Ordnung zu sein. Als er mich dann am 21.11.2009 ohne Begründung verließ, brach eine Welt für mich zusammen. Ich konnte nichts mehr essen und an Schlaf war ohne Medikamente nicht mehr zu denken. In meiner Verzweiflung, beauftragte ich eine Magierin aus München, die mir meinen Manfred zurückbringen sollte. Sie versprach mir, wenn ich alles mache, was sie sagt, ist er in 7 Tagen wieder bei mir. Ich zahlte 500,- Euro, die ich ihr in einem Brief schickte. 3 Tage später rief sie mich an und sagte, er sei verflucht worden und sie könne leider nicht so einfach arbeiten. Es muss zuerst eine Fluchauflösung gemacht werden. Leider kostet diese ebenfalls 500,-Euro. Ich kratzte meine Reserven zusammen und schickte ihr erneut einen Brief mit dem gefordertem Geld. Nach 3 Monaten in denen nichts passiert ist, sagte sie, ich sei selber schuld weil ich so viele falsche Energien ausgesendet hätte.

Ich beschloß es bei einem anderen Magier zu versuchen, dieser Magier knüpfte mir auch 1600,- Euro ab und nichts geschah. Er sagte zum Schluß, wenn keine Liebe da ist, kann er auch nichts dafür.

Ich war so verzweifelt, Manfred und ich hatten keinen Kontakt mehr und ständig musste ich an ihn denken. Ich wollte einfach nicht aufgeben, also durchforstete ich das Internet. Ich stieß auf Hexe Theresia " Theresia Baschek" und dachte mir, die rufe ich an. Ewig besetzt, und meine Nervosität stieg immer mehr an. Endlich ein klingeln und dann meldete sich eine ruhige Stimme mit einem einfachem "Hallo". Ich war so aufgeregt und konnte erst kein Wort sagen. Wieder ihre Stimme, was kann ich für Sie tun? Dann brach alles aus mir herraus, ich weinte und erzählte ihr meine ganze Geschichte.
Hexe Theresia war ganz ruhig und hörte mir nur zu, dann sagte sie, ich soll zu ihr kommen um alles genauer zu besprechen. Sie war die erste Hexe die direkten Kontakt mit mir wollte. Das 1. Beratungsgespräch am Telefon reichte aus um ihr zu vertrauen. Am 17. August 2011 stand ich vor Hexe Theresias Tür. Als sie die Tür öffnete und mich lächelnd umarmte, wusste ich genau, jetzt wird alles gut. Wir saßen fast 2 Stunden in ihrer Küche, tranken Kaffee und redeten über den Verlauf einer Partnerzusammenführung. Hexe Theresia gab mir einen Talisman, geritzte Kerzen, Öle und Räucherung. Oh je, dachte ich und schob die Gegenstände in meine Tasche. Ich sollte an verschiedenen Tagen je eine geölte Kerze und ein Räucherstäbchen anzünden. Sie sagte, wir brauchen ca. 3 Monate, dann ist er wieder da. Ich wollte das glauben aber meine Erfahrungen haben mich so manches Mal eingeholt.

Ich habe 1 x in der Woche mit Theresia telefoniert, bei den Gesprächen tauschten wir uns aus, was sich alles ergeben hat. Ich kann nur sagen, es haben sich viele Dinge ergeben. In den ersten beiden Wochen ist nicht viel passiert. Ich habe sie angerufen und sie meinte, ich soll Geduld haben. In der dritten Woche, bekam ich einen Anruf von Manfred, er wollte sich mit mir treffen.  Das war der Anfang und es sollte noch besser werden. Nach 8 Wochen waren wir wieder fest zusammen und heute, 4 Monate später sind wir verheiratet.

Manche werden sich vielleicht fragen, warum ich dafür einen Blog erstellt habe, und ich kann dazu nur sagen, zum Teil aus Dankbarkeit und zum Teil um anderen zu helfen. Ich weiß wie es ist wenn man verzweifelt ist, und nach jedem Versprechen der Magier wieder auf die Schnauze fällt. Sicher gibt es einige gute Hexen oder Magier aber für mich ist Hexe Theresia die beste!

Ich würde mich freuen wenn einige von euch seine eigene Erfahrungen hier hinterlässt.

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute
euere Heidi

Kommentare: